Rum

Die Bezeichnung Rum soll Überlieferungen nach von "Rumbullion", was übersetzt so viel bedeutet wie "Krawall, Aufruhr", stammen und kann als Hinweis darauf gedeutet werden, dass auf so manches Rum-Gelage ein entsprechender Tumult folgte. Grundstoff des Rums ist Zucker. Bräunlicher Rum zieht seine Farbe nur zu einem geringen Teil aus dem Holz, sofern er in Fässern gelagert wurde. Vielmehr rührt die braune Farbe aus dem Herstellungsprozess. So entsteht bei der Gewinnung von Rohrzucker als Nebenprodukt eine braune, zähflüssige Melasse. Diese verleiht dem Rum seine charakteristische Farbe. Weißer Rum kommt durch die Lagerung in Stahlbehältern zustande, denen kontinuierlich Sauerstoff hinzugefügt wird.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2